Entdecke Hawaii II - Big Island Teil 1

Pu'uhonua o Honauau National Historical Park, Big Island Hawaii

*Werbung/Anzeige #unbezaht


 Aloha

zu einem weiteren Teil der Entdecke Hawaii II Serie.

 Zuvor berichteten wir von unserem Aufenthalt in Waikiki auf O‘ahu und auf Kaua’i Teil 1 + Teil 2.

Nun geht es weiter mit der dritten Insel unserer zweiten Hawaii-Reise-

Big Island.


Vulkane Orchideen Lava Regenwald Kultur

Tempel Strände Häuptlinge Volcano National Park Buchten

Mauna Kea Observatories

Pu’uhonua o Honaunau Akaka Falls Waipi’o Valley Kilauea Crater Chain of Crater Road Crater Rim Drive Punalu’u Black Sand Beach Hilo

Kailua-Kona Hawaii Tropical Botanical Garden


Auftakt

Tatsächlich trägt die flächenmäßig größte Insel ‚Big Island‘ diesen Namen nicht nur aufgrund ihrer Größe, sondern auch um sie nicht mit der gesamten Inselkette zu verwechseln.

 Der offizielle Name lautet wie der Inselstaat – Hawai’i.

 

Kommen wir noch einmal auf das Wörtchen ‚Big‘ zu sprechen. Viele Touristen unterschätzen die Größe Big Islands, denn sie ist mit 10.432,47 km2 fast doppelt so groß wie die anderen Hauptinseln zusammen:

O’ahu= 1.557 km2

Maui= 1883,5 km2

Kaua’i= 1434,6 km2

Lana’i= 364 km2
Moloka’i= 673,4 km2

 

Big Island besteht aus 5 Vulkanen:

Norden: Kohala (erloschen)

Westen: Hualālai (aktiv)

Osten: Mauna Kea (schlafend)

Süden: Mauna Loa (sehr aktiv)

Südosten: Kīlauea (sehr aktiv)

 

Zu den Vulkanen Mauna Kea, Mauna Loa und Kilauea kommen wir später, wenn wir in einem unserer folgenden Blog-Beiträgen über den Hawai’i Volcanoes National Park und über die Mauna Kea Obeservatorien berichten.

Hier ein kleiner Vorgeschmack vom Kilauea Krater :)

Kilauea Krater, Big Island Hawaii

Auf Big Island liegt der Fokus nicht nur auf den überwältigenden Landschafts- und Naturphänomenen, sondern auch auf kulturellen Ereignissen.

 Durch die gut erhaltenen Tempelanagen und historischen Stätten, werdet ihr viel über die hawaiianische Geschichte lernen. Der mächtige Herrscher des Inselstaats Hawai'i, der Häuptling Kamehameha I, wurde auf Big Island geboren. Auch die Überreste eines Zufluchtortes für Tabubrecher könnt ihr besichtigen.

 

 Ihr merkt schon Big Island ist vielfältig, charakteristisch, faszinierend und BIG !


Ausgangspunkt: Kailua- Kona

  • Kailua-Kona
  • Pu’uhonua o Honaunau National Historical Park
  • Wawaloli Beach
  • Hapuna beach
  • Pu’ukohola Heiau
  • Statue of King Kamehameha

Erkundung

Da wir Big Island mit dem Mietwagen erkunden wollten, splitteten wir unsere Unterkünfte nach West und Ost.

Für die Sehenswürdigkeiten auf der westlichen Seite eignet sich als Ausgangspunkt das Örtchen Kailua- Kona und auf der östlichen Seite Hilo sehr gut.

Als Unterkunft für Big Island bzw. für Kailua- Kona und Hilo buchten wir jeweils von der gleichen Hotelkette das Kona Seaside und das Hilo Seaside.

Wir starten mit den Sehenswürdigkeiten auf der westlichen Inselhälfte- der Kona-Region

(Berühmt für den Kona Kaffee- Unbedingt probieren!).


Kailua-Kona

Vermutlich kennt ihr Kailua-Kona als Ausrichtungsort für den alljährlich stattfindenden Ironman Hawaii. Jedes Jahr treffen sich hier Athleten aus aller Welt, um den weltweit anspruchsvollsten Ausdauerwettkampf zu meistern.

 

Nice to know:

Start ist in Kailua- Kona mit einer Schwimmstrecke von 3,86 km durch das offene Meer.

Danach geht es auf das Rad Richtung Norden auf den Queen K Highway, gewendet wird in Hawai. Nachdem die Athleten 180,3 km geradelt sind und wieder in Kailua-Kona angekommen sind, steht noch ein Marathon (42,2 km) an. Zielpunkt ist die Hauptstaße Ali’i Drive.  

 

Ein lebhaftes Küstenstädtchen auf der trockenen und sonnigen Westseite Big Islands.

Es gibt viele Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Hotels- also für den Tourismus bestens ausgestattet. Eine Konsumwelt, wie in Waikiki werdet ihr auf Big Island nicht finden, aber der Ali’i Drive lädt euch zum Shoppen, Bummeln und Flanieren ein.

Die Hauptstraße verläuft direkt am Meer und bietet viele kleine Geschäfte oder Freiluftmalls wie das Kona Inn Shopping Village oder der Waterfront Row. Breites Angebot an Souvenirläden, Juweliere und an kulinarischer Küche.

Auf den Bildern seht ihr den Hulihe'e Palace- einst das Ferienhaus der königlichen hawaiianischen Familie, welches heute ein Museum ist. Darunter befindet sich die Mokuaikaua Kirche, die älteste christliche Kirche Hawai'is.

 

Restaurant-Tipp: Bubba Gump Shrimps

Bubba Gump Kailua Kona, Big Island Hawaii
Kailua Kona, Big Island Hawaii
Kailua Kona, Big Island Hawaii

Pu'uhonua o Honauau National Historical Park

Hawai'i besticht nicht nur durch seine unglaubliche Natur, sondern auch durch seine interessante Kultur. Auf Big Island könnt ihr viel über das alte Hawaii lernen.

 

Besucht den Pu’uhonua o Honaunau National Historical Park, denn dieser besondere Ort diente bis zum frühen 19. Jahrhundert als Zufluchtsort für Hawaiianer, die ein kapu (Tabu) gebrochen hatten. Tabubrecher fanden dort Sicherheit vor dem Tod und konnten durch Absolution wieder in die Gesellschaft eingegliedert werden. 

Ein Parkplan führt euch auf eigene Faust entlang nummerierter Stationen durch die Mystik dieses Ortes.

Persönliches Highlight waren die aus Holz geschnitzte Götterfiguren- Die Verkörperung verehrter hawaiianischer Götter als Tiki-Figuren.

Pu'uhonua o Honauau National Historical Park, Big Island, Hawaii
Pu'uhonua o Honauau National Historical Park, Big Island, Hawaii
Pu'uhonua o Honauau National Historical Park, Big Island, Hawaii
Pu'uhonua o Honauau National Historical Park, Big Island, Hawaii
Pu'uhonua o Honauau National Historical Park, Big Island, Hawaii
Pu'uhonua o Honauau National Historical Park, Big Island, Hawaii
Pu'uhonua o Honauau National Historical Park, Big Island, Hawaii
Pu'uhonua o Honauau National Historical Park, Big Island, Hawaii

Wawaloli Beach Park

Der Wawaloli Beach Park befindet sich im Süden von Kailua Kona.

In der Nähe des International Flughafens Kona (KOA), deshalb werdet ihr auch einige Flugzeuge sehen und hören, die über eure Köpf hinweg düsen.

Dieser Strand macht schon einiges her, denn vor der offenen Meeresbrandung schützen natürliche Lavafelsen, die sog. Gezeitenbecken formen.

Je nach Ebbe oder Flut laden diese natürlichen Pools zum Baden ein.

Ob BBQ, Picknicks oder Sonnenuntergänge genießen, der Wawaloli Beach Park ist ein schönes Plätzchen in der Nähe von Kailua Kona.

Wawaloli Beach Park, Big Island, Hawaii
Wawaloli Beach Park, Big Island, Hawaii
Wawaloli Beach Park, Big Island, Hawaii

Hapuna Beach Park

Der größte und breiteste Strand auf Big Island aus goldigen Puderzucker. Ideal zum Baden, Schnorcheln und Sonnenbaden. Großer Beach Park mit Platz zum Picknicken oder Grillen.

Der Eintritt kostete pro Fahrzeug $5.

Hapuna Beach Park, Big Island, Hawaii

Pu'ukohola Heiau National Historical Site

Eine weitere historische Stätte ist der Pu'ukohola Heiau National Historical Park im Nordwesten an der Kohola Coast. Diese Tempelanlage wurde einst von dem mächtigen Herrscher Kamehameha I in Auftrag gegeben. Beim Wandern durch den Park werdet ihr enorme, heilige Steintempel und Ruinen aus dieser spirituellen Zeit sehen. Beim Anblick dieser hohen Mauern ist es unerklärlich wie die Ureinwohner es geschafft haben diese Anlage zu konstruieren. Wirklich erstaunlich und höchst interressant! In einem kleinem Museum erfahrt ihr durch Schautafeln und Filmmaterial einiges mehr über diesen spektakulären Ort. Eintritt frei.

Pu'ukohola Heiau National Historical Site, Big Island, Hawaii

Statue of King Kamehameha

In der Kleinstadt Kapaau erinnert das Abbild in Form einer Statue an den ersten hawaiianischen König- Kamehameha I, der Große. Zu einer Zeit, als die Inseln Hawaii's noch aus mehreren Königsherrschaften bestand, gelang es King Kamehameha nach einigen Feldzügen die Inselgruppe unter seine alleinige Herrschaft zu bringen. Er vereinigte das Königreich Hawaii.

Auf O'ahu findet ihr die bekannteste Statue King Kamehameha's gegenüber des Iolani Palace, sie ist jedoch nicht die ursprüngliche Statue. Als wir in dem kleinen Örtchen Kapaau nicht weit des königlichen Geburtsorts, an der Statue anhielten, lasen wir eine nette Geschichte:

Die Statue, die jetzt in Kapaau steht, ging auf dem Weg von Europa nach Big Island bei einem Schiffbruch verloren. Daraufhin wurde eine neue Statue gefertigt und nach O'ahu gebracht. Jahrzehnte später wurde das Original wiedergefunden,restauriert und in Kapaau aufgestellt.

Statue of King Kamehameha, Big Island, Hawaii
Statue of King Kamehameha, Big Island, Hawaii

Welche Spots sind von Hilo gut zu erreichen?

Mahalo und bis zum nächsten Teil der Entdecke Hawaii II Serie - Big Island Teil 2


Dies könnte dich auch interessieren !

Ein herzliches Aloha zu diesem Blogbeitrag. Heute startet unsere Hawaii Serie in die zweite Runde.

2017 ergriffen wir die Chance, um ein weiteres Mal nach Hawai’i zu fliegen.                              Dieses Mal ging es nach Kaua’i und Hawai’i (Big Island).


Darf ich vorstellen- Kaua’i, die Garteninsel.

Schaut man auf die Weltkarte und blickt auf die Inselkette Hawai’i, findet ihr die kleinste und älteste der Hauptinseln ganz im Westen.


Nun geht es weiter gen Süden und Nordwesten. Die nächsten Naturschönheiten, warum Kaua'i so besonders ist.


Nun geht es auf die östliche Inselseite Big Islands und wir zeigen euch, was wir von dem Örtchen Hilo aus Richtung Norden erlebt haben.


Diesmal möchten wir euch eine Seite Big Islands zeigen, die euch näher an den Ursprung Hawaiis bringt als alles zuvor. Die Rede ist von Vulkanismus...


Der höchste Berg der Welt? Auf Hawaii?

Über der Oberfläche erreicht der Mauna Kea eine Höhe von 4.205 m.

Genau diese Höhenmeter fuhren wir hinauf zu einem unvergesslichen Ort...




Kommentar schreiben

Kommentare: 0