Entdecke Hawaii II - Kaua'i Teil 2

Kalalau Valley, Kauai, Hawaii

*Werbung/Anzeige #unbezahlt


Einen ersten Eindruck über Kaua'i konntet ihr euch in unserem letzten Teil

der Entdecke Hawaii Serie II - Kaua'i Teil 1 machen.

 Nun geht es weiter auf der Route 50 gen Süden,

sowie auf der Route 550 in den Nordwesten von Kaua'i.

 Die nächsten Naturschönheiten machen deutlich, warum Kaua'i so besonders ist.


  • Route 50
    • Lihue
    • Poipu Beach Park
    • Spouting Horn
  • Route 550
    • Waimea Canyon
    • Koke'e State Park
      • Kalalau Lookout
      • Pu'u O Kila Lookout
Route 550, Mustang, Kauai, Hawaii

Auch bei dieser Reise schätzten wir es einen Mietwagen zu haben,

denn die Unabhängigkeit und Freiheit unser Tagesprogramm selbst zu gestalten,

ist immer wieder fantastisch!


Lihue

Lihue ist der Hauptort auf Kaua’i- hier liegt auch der Flughafen.

Wir fuhren hauptsächlich in die Nähe von Lihue um einzukaufen, denn dort befinden sich Einkaufszentren, wie Walmart oder das größte Shoppingzentrum auf Kaua‘i, das Kukui Grove Center.


Poipu

Poipu ist das touristischste Zentrum auf Kaua’i.

Viele Hotelanlagen und Apartments siedelten sich dort an. Wir besuchten nur den Poipu Beach Park und aßen bei Brenneke’s Beach Broiler lecker Burger (berühmt für seine Knoblauch Pommes).

Der Poipu Beach Park ist klasse, denn der Strand liegt geschützt in einer Bucht, die als Wellenbrecher fungiert. Ideal für Klein und Groß um zu baden, schnorcheln oder um die Sonne zu genießen. Wenn man Glück hat, bekommt man sogar seltene hawaiianische Mönchsrobben oder die hawaiianische grüne Meeresschildkröte zu sehen.

Poipu Beach, Kauai, Hawaii
Plumeria, Poipu Beach, Kauai, Hawaii
Poipu Beach, Kauai, Hawaii
Poipu Beach, Kauai, Hawaii
Poipu Beach, Kauai, Hawaii
Poipu Beach, Kauai, Hawaii

Spouting Horn

Nicht weit von Poipu entfernt, findet ihr eine tolle Naturerscheinung- das Spouting Horn.

Dieser Meeresgysir drängt in kurzen Abständen Meerwasser durch einen Unterwassertunnel,

in dem ein Unterdruck entsteht und das Wasser wie eine Fontäne in die Höhe schießen lässt.

Spouting Horn, Kauai, Hawaii

Waimea Canyon

Waimea Canyon oder der Grand Canyon des Pazifiks ist eine ca. 22 km lange, 1,6 km breite und 1000 m tiefe Schlucht im Nordwesten von Kaua’i. Die Gesteinsfarben erklären die Namensgebung dieser Naturerscheinung. ‚Waimea‘ ist das hawaianische Wort für rötliches Wasser.

Geformt durch Erdbeben und Erosionen und das Auswaschen des Waimea Rivers, haben über Jahrmillionen Jahre die Gesteinsschichten verändert.

Besucht den Waimea Canyon früh morgens oder am späten Nachmittag, denn dann sind die Lichtverhältnisse am besten und das Farbenspiel aus rot, braun und grün wird euch noch mehr begeistern.

Ein schöner Ausblick auf den Waimea Canyon und den Waipoo Fall ist der Waimea Canyon Lookout.

Zudem gibt es noch zahlreiche Wanderwege durch den Waimea Canyon State Park- also Naturfreunde werden hier voll auf ihre Kosten kommen.

Wer den Waimea Canyon aus der Luft erleben möchten, kann dies über Helicopter-Touren-Anbieter buchen.

Waimea Canyon, Kauai, Hawaii
Waimea Canyon, Kauai, Hawaii
Waipu Waterfall, Waimea Canyon, Kauai, Hawaii
Waimea Canyon, Kauai, Hawaii
Waimea Canyon, Kauai, Hawaii
Waimea Canyon, Kauai, Hawaii

Koke'e State Park

Nördlich des Waimea State Parks liegt der Koke’e State Park.

Wir steuerten zwei Lookouts an, den Kalalau Valley Lookout und den Pu'u O Kila Lookout.

 

Grandiose Aussichten auf das Kalalau Valley, sowie die Klippen der Napali Coast.

Auch in diesem Naturreservat gibt es zahlreiche Wanderwege, um die Schönheit Kaua’is noch näher zu erleben.

  • Beim Kalalau Lookout steht ihr vor einem Geländer und blickt auf die Klippen der Napali Coast und das Kalalau Valley. Ein schöner Weitblick über die unwirkliche Landschaft Kaua'is.
  • Der Puu O Kila Lookout hat uns persönlich am besten gefallen. Hier kommt pures Jurassic Park Feeling auf. In den Weiten des Tals hört man manchmal Ziegen, das passt irgendwie :D         Man hat sowieso ständig das Gefühl gleich einen Flugsaurier am Himmel zu entdecken.         Vom Lookout aus beginnt gleich ein Wanderweg auf dem Rand der Klippen der Napali Coast. Das Wetter ist sehr wechselhaft- also wer nebelverhangene Klippen vorfindet, sollte nicht gleich umkehren. Der Weg bietet wunderschöne Aussichten. Je tiefer man in den Regenwald vordringt, desto abenteuerlicher wird es. Lohnenswerter Ausflug allemal!

Kalalau Valley Lookout

Kalalau Valley, Kauai, Hawaii
Kalalau Valley, Kauai, Hawaii

Pu'u O Kila Lookout

Puu O Kila Lookout, Kalalau Valley, Kauai, Hawaii
Puu O Kila Lookout, Kalalau Valley, Kauai, Hawaii
Puu O Kila Lookout, Kalalau Valley, Kauai, Hawaii

Hiermit enden unsere Kaua'i Teile innerhalb der Entdecke Hawaii II Serie.

In den nächsten Blogbeiträgen nehmen wir euch mit auf die größte der hawaiiansichen Inseln-

Hawai'i (Big Island).


Dies könnte dich auch interessieren !

Ein herzliches Aloha zu diesem Blogbeitrag. Heute startet unsere Hawaii Serie in die zweite Runde.

2017 ergriffen wir die Chance, um ein weiteres Mal nach Hawai’i zu fliegen.                              Dieses Mal ging es nach Kaua’i und Hawai’i (Big Island).


Darf ich vorstellen- Kaua’i, die Garteninsel.

Schaut man auf die Weltkarte und blickt auf die Inselkette Hawai’i, findet ihr die kleinste und älteste der Hauptinseln ganz im Westen.


Auf Big Island liegt der Fokus nicht nur auf den überwältigenden Landschafts- und Naturphänomenen, sondern auch auf kulturellen Ereignissen...


Nun geht es auf die östliche Inselseite Big Islands und wir zeigen euch, was wir von dem Örtchen Hilo aus Richtung Norden erlebt haben.


Diesmal möchten wir euch eine Seite Big Islands zeigen, die euch näher an den Ursprung Hawaiis bringt als alles zuvor. Die Rede ist von Vulkanismus...


Der höchste Berg der Welt? Auf Hawaii?

Über der Oberfläche erreicht der Mauna Kea eine Höhe von 4.205 m.

Genau diese Höhenmeter fuhren wir hinauf zu einem unvergesslichen Ort...




Kommentar schreiben

Kommentare: 0