Entdecke Hawaii II - Kaua'i Teil 1

*Werbung/Anzeige #unbezahlt


Darf ich vorstellen- Kaua’i, die Garteninsel.

Schaut man auf die Weltkarte und blickt auf die Inselkette Hawai’i, findet ihr die kleinste und älteste der Hauptinseln ganz im Westen.


Tropische Vegetation Steilklippen Grüne Täler Strandbuchten

verschlafene Städtchen Waimea Canyon

Aloha Spirit Na Pali Coast 

Kalalau Trail Spouting horn Hanakapiaai-Wasserfall

 Kilauea Lighthouse Poipu Beach Park

 Ke’e Beach  Kapa’a Roadtrip Hanalei

 Einzigartigkeit


Kaua'i wird nicht umsonst die Garteninsel genannt, denn die Pflanzenwelt und Landschaftsformen sind einzigartig.

Kaua’i ist von der Fläche her ungefähr doppelt so groß wie Hamburg.

Auf ca. 1.435 km2 findet ihr Naturschönheiten, die nicht von dieser Welt scheinen.

Natürlich sorgt auch der Regen für diese üppige Vegetation, doch das macht Kaua’i aus- außergewöhnliche Flora und Naturwunder. Nicht zuvergessen Kaua'is Tierwelt!

Ein Tier wird euch ständig über den Weg laufen :D

 

Da wir wieder mit einem Mietwagen unterwegs waren, erzählen wir euch von unserem Roadtrip Richtung Norden Route 56, Route 50 Richtung Süden und Route 550 ins Landesinnere.


Route 56 - Von Kapa'a über Hanalei zur Napali Coast

  • Kapa'a
  • Kilauea Ponit Lighthouse
  • Hanalei & Hanalei Steg
  • Tunnels Beach
  • Ke'e Beach
  • Na Pali Coast
  • Kalalau Trail

Kapa'a

Für unsere Unterkunft wählten wir das Hilton Garden Inn Nahe Kapa’a.

Das kleine Städtchen Kapa’a eignet sich sehr gut als Ausgangspunkt für eine Inselbesichtigung, denn es liegt mittig im Osten und ist preiswerter als das touristische Zentrum um Poipu.

Kapa’a ist eines der wenigen Inselstädtchen, wo sich der Tourismus niedergelassen hat. Wohngebiete, Hotels, Restaurants, kleine Shoppingcenter und Cafés siedelten sich dort an.

Restaurant Tipp für Kapa’a: Bubba Burger

 

Hilton Garden INN, Kapa'a, Kaua'i, Hawai'i
Hei Hei, Kauai, Hilton Garden INN, Hawaii
Kapa'a, Kaua'i, Hawai'i
Kapa'a, Kaua'i, Hawai'i
Kapa'a, Kaua'i, Hawai'i

Kilauea Point Lighthouse

Auf einer Landzunge in Norden Kaua’i’s befindet sich der Kilauea Leuchtturm inmitten eines Wildrefugiums. Ein schöner Ort um wilde Meeresvögel, wie u.a. Fregattvögel, Albatrosse oder Tölpel, zu beobachten und die Aussicht auf das offene Meer zu genießen.

Ein Highlight für uns war die endemische Hawaiianische Gans hautnah zu sehen- die unverwechselbare Nene!

Der Eintritt kostete $5

Kliauea Point Lighthouse, Kaua'i, Hawai'i
Nene goose, Kilauea Point Lighthouse, Kaua'i, Hawai'i

Hanalei & Hanalei Steg

Dieses verschlafene, schöne Örtchen liegt an einer geschützten Bucht an der Nordküste.

Auf Kaua’i drehen die Uhren sowieso langsam und in Hanalei spürt man dies allemal.

Für schöne Fotomotive sorgt der Hanalei Steg.

Der Hanalei Valley Lookout an der Route 56 bietet eine tolle Aussicht über das Hinterland und Tarofelder.

Hanelei, Kaua'i, Hawai'i
Hanalei Valley Lookout, Kaua'i, Hawai'i

Tunnels Beach

Dieser Strand gehört zu den schönsten Kaua’i’s. Goldener Sandstrand, umgeben von scheinbar undurchdringlichem Dschungel. Surf, Bade- und Schnorchel Spot.

 

Das Schöne an Kaua’i ist, dass die Natur so sein kann wie sie ist.

 

Am Besten stellt ihr euer Auto auf den Parkplätzen des Heana Beach Parks ab, denn der eigentliche Eingang zum Tunnels Beach hat nur begrenzte Parkplätze.

Die umliegenden Bewohner machen durch Schilder deutlich, wo ihr nicht parken dürft.

Wenn ihr einen Foodtruck auf dem Heana Beach Park Parkplatz antrefft- unbedingt die frisch gepressten Säfte probieren!

Tunnels Beach, Kaua'i, Hawai'i
Tunnels Beach, Kaua'i, Hawai'i
Mango Smoothie, Haena Beach Park, Kauai, Hawaii

Ke'e Beach

Der letzte Strand an der Route 56, der Beginn der Napali Coast und des Kalalau Trails.

Wir kamen hierher nachdem wir den Kalalau Trail bewältigt hatten.

Schöner Strand zum Sonnenuntergang schauen, baden und schnorcheln oder zum Sonnenbaden. Die Parkplätze sind begrenzt und schon früh am Morgen von Wanderern, die den Kalalau Trail antreten wollen, belegt.

Ke'e Beach, Kaua'i, Hawai'i
Ke'e Beach, Kaua'i, Hawai'i

Na Pali Coast

Wenn ich an Kaua’i denke, fällt mir sofort die Na Pali Coast ein.

 

Diese charakteristische Bergkette im Norden von Kaua’i ist landschaftlich so eindrucksvoll, dass wir dankbar sind sie gesehen zu haben- Nein noch besser durch sie hindurch gewandert sind.

Ein Wunder dieser Erde!

 

Zerklüfte Steilklippen, einzigartige Farben und malerische Aussichten machen die Na Pali Coast zu etwas ganz Besonderem. Die spektakuläre Natur ist nicht nur beliebtes Fotomotiv, auch diente sie für einige Filme als Kulisse. Ich bin mir sicher, euch fällt bei Anblick der Bilder sofort eine Film-Reihe ein ;).

 

Die Na Pali Coast kann auf drei Arten erkundet werden. Es ist ein absolutes MUSS auf irgendeiner Weise diese spektakuläre Natur zu erleben.

  1. Wanderung über den Kalalau Trail
  2. Vom Meer aus per Bootsausflug
  3. Aus der Luft per Hubschrauberflug
Napali Coast, Kaua'i, Hawai'i

Kalalau Trail

Es gibt nur einen direkten Weg durch die Na Pali Coast- der Kalalau Trail, welcher vom Ke’e Beach aus 17 km durch 5 Täler führt bis hin zum Kalalau Beach.

 

Für den gesamten Kalalau Trail benötigt man eine Genehmigung und eine Zeltausrüstung, da eine Übernachtung mit eingeplant werden sollte.

Der Kalalau Trail ist einer der anspruchsvollsten Wanderwege der Welt. Bei Regen oder nassen Untergrund unpassierbar.

Wir haben den Teil gemacht, für den man keine Genehmigung braucht und problemlos innerhalb eines Tages geschafft werden kann.

 

Ke’e Beach -  Hanakapiai Beach – Hanakapiai Falls

  • Der Weg bis zum Hanakapiai Beach ist ca. 3,2 Kilometer lang und dauert ungefähr 2 Stunden.Beim Überwinden der 200 Höhenmeter hat man einen grandiosen Blick auf den Pazifik, sowie auf die Bergkämme der Na Pali Coast. Nachdem der höchste Punkt erreicht ist, geht es wieder abwärts Richtung Strand. Nehmt genug Wasser und Snacks mit, denn die Sonne und der steile Aufstieg machen ganz schön zu schaffen. Außerdem sind festes Schuhwerk und Wasserschuhe zu empfehlen. Es geht nicht nur über Sandwege, sondern auch über Bachläufe und Stock & Stein. Der Trail sollte nicht unterschätzt werden.
  • Vom Hanakapiai Beach bis zum Hanakapiai Fall dauert es noch einmal 3,2 Kilometer/ 2 Stunden. Dieser Teil der Wanderung führt euch tiefer in den Dschungel, wo die Umgebung deutlich feuchter und matschiger, jedoch schattiger wird. Es geht wieder über Bachläufe und über einige Kletterpassagen. Am Ende des Pfades werdet ihr mit einem gigantischen Wasserfall, dem Hanakapiai Fall belohnt. Nach dieser anstrengenden Tour, könnt ihr euch im kalten See des Wasserfalls abkühlen. Behaltet die Uhrzeit im Auge, denn ihr müsst die ca. 4 Stunden wieder zurück zum Ke’e Beach.
Kalalau Trail, Kauai, Hawaii
Kalalau Trail, Kauai, Hawaii
Kalalau Trail, Kauai, Hawaii
Kalalau Trail, Kauai, Hawaii
Kalalau Trail, Napali Coast, Kaua'i, Hawai'i
Hanakapiai Beach, Kalalau Trail, Napali Coast, Kaua'i, Hawai'i
Hanakapiai Beach, Kalalau Trail, Napali Coast, Kaua'i, Hawai'i
Kalalau Trail, Napali Coast, Kaua'i, Hawai'i
Hanakapiai Beach, Kalalau Trail, Napali Coast, Kaua'i, Hawai'i
Kalalau Trail, Kauai, Hawaii
Kalalau Trail, Napali Coast, Kaua'i, Hawai'i
Hanakapiai Falls, Kalalau Trail, Napali Coast, Kaua'i, Hawai'i
Hanakapiai Falls, Kalalau Trail, Napali Coast, Kaua'i, Hawai'i

Im nächsten Blogbeitrag 'Entdecke Hawaii - Kaua'i Teil 2'

geht es weiter mit der Route 50 Richtung Süden und Route 550

in das Landesinnere von Kaua'i.


Dies könnte dich auch noch interessieren !

Ein herzliches Aloha zu diesem Blogbeitrag. Heute startet unsere Hawaii Serie in die zweite Runde.

2017 ergriffen wir die Chance, um ein weiteres Mal nach Hawai’i zu fliegen.                              Dieses Mal ging es nach Kaua’i und Hawai’i (Big Island).


Nun geht es weiter gen Süden und Nordwesten. Die nächsten Naturschönheiten, warum Kaua'i so besonders ist.


Auf Big Island liegt der Fokus nicht nur auf den überwältigenden Landschafts- und Naturphänomenen, sondern auch auf kulturellen Ereignissen...


Nun geht es auf die östliche Inselseite Big Islands und wir zeigen euch, was wir von dem Örtchen Hilo aus Richtung Norden erlebt haben.


Diesmal möchten wir euch eine Seite Big Islands zeigen, die euch näher an den Ursprung Hawaiis bringt als alles zuvor. Die Rede ist von Vulkanismus...


Der höchste Berg der Welt? Auf Hawaii?

Über der Oberfläche erreicht der Mauna Kea eine Höhe von 4.205 m.

Genau diese Höhenmeter fuhren wir hinauf zu einem unvergesslichen Ort...




Kommentar schreiben

Kommentare: 0