Mauritius - Milchstraße - Teil 6

Mauritius Merville Beach Milky Way

*Werbung/Anzeige #unbezahlt


Lieber 1000 Sterne am Himmel,

als 5 an der Hoteltür

Zitat: Unbekannt


Mit einem unserer Lieblingssprüche begrüßen wir euch zu einem weiteren und damit letzten Blogbeitrag unserer Mauritius-Serie.

 

Stellt euch vor, ihr liegt am Strand in einer warmen Sommernacht und schaut hinauf zum wolkenlosen Himmel. Der Sternenhimmel ist eines der magischsten Anblicke auf dieser Erde.

Der Blick ins Universum fasziniert und überwältigt zugleich.

Wenn man so daliegt und in seinem Sein schwelgt, entdeckt man das ein oder andere Sternbild oder sogar Sternschnuppen.

 

Als Fotograf kommt noch eine ganz andere Leidenschaft hinzu.

Die Faszination den Sternenhimmel fotographisch festzuhalten und in Szene zu setzen.

 

Nachdem man die Wetterdienste und Mondphasen studiert hat, ist es für uns ein Highlight auf den Reisen die Milchstraße zu fotografieren.


Planung

Dies erweist ein wenig Planung, denn wie schon erwähnt müssen einige Faktoren stimmen:

  • Neumond
  • kaum Lichtverschmutzung
  • Wolkenfreier Himmel
  • Interessanter Vordergrund
  • Stativ und Kamera
  • am besten ein weitwinkeliges und offenblendiges Objektiv

Apps

Die folgenden Apps sind uns eine große Hilfe, wenn es um die Jagd nach der Milchstraße geht:

 

Photopills und Sun Surveyor

 

Mit beiden Apps lässt sich Standort, Datum und Uhrzeit beliebig in der Zukunft ermitteln.

Wo auch immer man auf der Welt ist, lassen sich aktuelle Mondphasen und die Sichtbarkeit der Milchstraße verfolgen.

 

http://www.photopills.com/

https://www.sunsurveyor.com/


Et Voilá… Das eindrucksvolle Foto der Milchstraße auf der südlichen Hemisphäre, fotografiert am Strand vor unserer Unterkunft auf Mauritius.

Mauritius Grand Baie Milchstraße

Dies könnte dich auch noch interessieren !

Hochzeit- und Flitterwochen- Insel oder Diamant des Indischen Ozeans.

Doch Mauritius hat noch sehr viel mehr zu bieten, fernab der traumhaften Katalogbildern,

steckt eine Insel mit vielen Kulturen und einer spannenden Geschichte dahinter.


Für unseren Roadtrip haben wir Mauritius in Himmelsrichtungen aufgeteilt und erkundet.

Hier teilen wir mit euch unsere Erlebnisse aus dem Südwesten der Insel, d.h. die Distrikte südlicher Teil von Black River und Savanne.


Nach unserer Aufteilung der Himmelsrichtungen bezieht sich Westen auf den nördlichen Teil des Distrikts Black River und Port Louis.


Unsere Tour durch den Osten bezieht sich auf die Distrikte Grand Port und Flacq.

Abseits des Trubels im traditionelleren Teil der Insel, erlebten wir ein ganz anderes Mauritius.


Der Norden durfte bei unserem Roadtrip nach Himmelsrichtungen natürlich nicht fehlen.

Die am besten touristisch erschlossene Gegend zieht sich durch die Distrikte Pamplemousse und Riviere du Rempart.




Kommentar schreiben

Kommentare: 0