Mauritius - Norden - Teil 5

Trou aux Biches, Mauritius

*Werbung/Anzeige #unbezahlt


Der Norden durfte bei unserem Roadtrip nach Himmelsrichtungen natürlich nicht fehlen.

Die am besten touristisch erschlossene Gegend zieht sich durch die Distrikte Pamplemousse und Riviere du Rempart.


Badeorte tolle Strände Tourismus

Cap Malheureux Bain Boeuf Pereybère Trou aux biches

Grand Baie Shopping La Croisette

Château de Labourdonnais Kolonialzeit

Botanischer Garten Pamplemousse L’aventure de Sucre


Entlang der Nordküste

Entlang der Straße um die Nordküste Richtung Cap Malheureux hat man leider wenig Chancen das Meer zu sehen, denn die Villen und Hotels schotten sich mit hohen Mauern ab.

Hält man aber an den Stränden Beach Pereybère und Beach Bain Boeuf, genießt man wieder die Weiten des Ozeans. Parkplätze findet ihr wieder direkt vor dem Strand.

Grand Baie

Wir haben unsere Unterkunft in Grand Baie gewählt.

Das CocoNuts 39 Royal Rd, Grand Baie, Mauritius.

Ein liebevoll eingerichtetes Apartment für Selbstversorger mit Meerblick.

Die herzlichen und hilfsbereiten Besitzer leben mit auf dem Grundstück.

Der Privat- Strand am Merville Beach ist in wenigen Schritten zu erreichen.

In Grand Baie haben wir nichts vermisst. Einkaufszentren mit großem Super U oder die Shoppingmall La Croisette lassen keine Wünsche offen.

Außerdem findet ihr Restaurants, Bars, Geldautomaten, Tankstellen in unmittelbarer Nähe.

Grand Baie Beach, Mauritius

Auf dem obrigen Bild seht ihr einen Teil des Strandes von Grand Baie

Merville Beach, Mauritius
Merville Beach, Mauritius
Merville Beach, Mauritius

Auf den drei gezeigten Fotos seht ihr den Privat-Strand am Merville Beach direkt vor unsere Unterkunft.

Merville Beach, Mauritius

Teil der Nordküste von oben.


Peryebère Public Beach

Tolle Bucht zum Baden und entspannen.

Perybere Public Beach Mauritius

Bain Boeuf Public Beach

Ideal für Spaziergänge oder die Sonne zu genießen. Der Weg ins Wasser ist sehr steinig.

Bain Boeuf Public Beach, Mauritius
Bain Boeuf Public Beach, Mauritius

Notre- Dame Auxiliatrice de Cap Malheureux

Die kleine Holzkirche mit ihrem roten Dach am Cap Malheureux ’’Unglückskap’’ ist ein typisches Fotomotiv.

Cap Malheureux, Mauritius
Cap Malheureux, Mauritius

Trou aux biches

Schöner langer Strand im Nordwesten von Mauritus.

Die Sonnenuntergänge sind traumhaft. Parkplätze und Food-Trucks vorhanden.

Trou aux biches, Mauritius
Trou aux biches, Mauritius
Trou aux biches, Mauritius

Château de Labourdonnais

Mauritius ist sehr geprägt durch die Kolonialzeiten – ob Holländisch, Britisch oder Französisch.

Sie haben Spuren hinterlassen. Einige Kolonialhäuser sind noch gut erhalten und können besichtigt werden. Wir fühlten uns wie ins 19 Jahrhundert zurückversetzt, als wir die Veranda des Châteaus de Labourdonnais betraten. Das 540 h große Anwesen befindet sich in Mapou inmitten schöner Natur.

Für 385.00 Rupie pro Person (ca. 9,60 €) schlenderten wir durch die Räume und lernten etwas über seine Bewohner.

Chateau de labourdonnaise, Mauritius
Chateau de labourdonnaise, Mauritius

Botanischer Garten Pamplemousse

Wirklich schön angelegter Botanischer Garten.

Auch bei bewölkten Himmel ein nettes Ausflugziel. Die Riesen-Seerosen sind ein Highlight.

Der Eintritt kostete pro Person 200 Rupie (ca. 5 €).

Botanischer Garten Pampelmousse, Mauritius
Botanischer Garten Pampelmousse, Mauritius
Botanischer Garten Pampelmousse, Mauritius

L'aventure de sucre

Abenteuer Zucker! Es war wirklich spannend. Ein lohnenswerter Besuch, wo ihr viel über die Geschichte und den Anbau des Zuckerrohrs auf Mauritius erfahrt.

Die Ausstellung ist auf Englisch und Französisch gehalten, jedoch könnt ihr beim Kauf der Eintrittskarten für 330.43 Rupie (8,00 €) die Ausstellung in Buchform auf Deutsch für 217.39 Rupie (ca. 5 €) erwerben. Zum Nachlesen auf jeden Fall super. 

Laventure de Sucre, Mauritius
Laventure de Sucre, Mauritius

Dies könnte dich auch noch interessieren !

Hochzeit- und Flitterwochen- Insel oder Diamant des Indischen Ozeans.

Doch Mauritius hat noch sehr viel mehr zu bieten, fernab der traumhaften Katalogbildern,

steckt eine Insel mit vielen Kulturen und einer spannenden Geschichte dahinter.


Für unseren Roadtrip haben wir Mauritius in Himmelsrichtungen aufgeteilt und erkundet.

Hier teilen wir mit euch unsere Erlebnisse aus dem Südwesten der Insel, d.h. die Distrikte südlicher Teil von Black River und Savanne.


Nach unserer Aufteilung der Himmelsrichtungen bezieht sich Westen auf den nördlichen Teil des Distrikts Black River und Port Louis.


Unsere Tour durch den Osten bezieht sich auf die Distrikte Grand Port und Flacq.

Abseits des Trubels im traditionelleren Teil der Insel, erlebten wir ein ganz anderes Mauritius.


Stellt euch vor, ihr liegt am Strand in einer warmen Sommernacht und schaut hinauf zum wolkenlosen Himmel. Der Sternenhimmel ist eines der magischsten Anblicke auf dieser Erde. Der Blick ins Universum fasziniert und überwältigt zugleich.





Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ricarda Christina Hollweg (Dienstag, 01 August 2017 18:51)

    Wunderschöne Bilder und einige interessante Infos. Neben Strand und Meer scheint es tatsächlich sehr viel zu sehen zu geben. Meine Vorfreude ist jetzt kaum zu bremsen, denn wir werden im September nach Mauritius reisen. :)

  • #2

    Louisa (Mittwoch, 02 August 2017 22:02)

    Hallo Ricarda,
    danke für dein Kommentar :) Wir wünschen euch eine tolle Zeit und viel Spaß auf Mauritius!
    Falls du Fragen hast, schreib einfach in die Kommentare oder per PN.

    Viele Grüße,
    Louisa