Island - Roadtrip richtig planen


*Werbung/Anzeige #unbezahlt

Na klar, gibt es unzählige Ausflugsveranstalter, die mit euch die Sehenswürdigkeiten abklappern, aber unabhängig von Zeitplänen und großen Gruppen ein Land zu erkunden,

ist wohl das größere Abenteuer.


Roadtrip richtig planen !

Also zunächst einmal benötigt ihr ein Auto. Wir haben vorab unter mietwagen-billiger.de verfügbare Autos verglichen und uns für einen Chevrolet Spark von SIXT entschieden.

Für einen Kurztrip und unsere geplante Route ein perfekter Kleinwagen.

Bei einer Inselumfahrt und einen Abstecher ins Hochland solltet ihr euch für einen Jeep mit Allrad-Antrieb, der auch die sog. Pisten befahren darf, entscheiden. WICHTIG: Fahrt nicht mit einem gemieteten Wagen ins Hochland oder auf die Pisten, wenn er dafür nicht freigegeben ist.

Die Schäden tragt ihr komplett.

 

Wenn ihr euch Offlinekartenmaterial über Island von GoogleMaps herunterladet, dann benötigt ihr auch kein Navigationssystem. Eine isländische Simkarte ist insofern vorteilhaft, da ihr euch unterwegs auf den offiziellen Internetseiten Islands über die Wetter bzw. Straßenbedienungen informieren könnt.

 

Bei einem Mietwagen achten wir außerdem noch darauf, dass er Vollkasko und mit geringem Selbstbehalt versichern ist. Ideal ist, wenn der Abgabe- und Abholort der Flughafen ist, an dem ihr landet bzw. abhebt.

 

Empfehlenswert ist es sich im Vorfeld über die Verkehrsvorschriften des Landes zu informieren. Höchstgeschwindigkeit im Ort 50km/h, bei Landstraßen wird zwischen Schotterbelag (80 km/h) und asphaltierten Straßen (90 km/h) unterschieden.

 

Auf unserer Route empfanden wir das Tanknetz als gut abgedeckt.

Problemlos mit Kreditkarte konnte auch bezahlt werden. Jedoch immer die Reserve im Blick behalten.

Ob spontan oder detailliert- ein Plan ist immer gut. Gerade wenn man nicht lange bleibt und keine Zeit verlieren möchte. Da wir immer von unserer Unterkunft in Reykjavík starteten, steckten wir Tagesziele mit Hinblick auf den Rückweg ab.


Apps & Internetadressen

Polar-Vorhersage für Android

Link: https://goo.gl/7TBc4t

 

Road.is

Hier könnt ihr euch über die Wetter-bzw. Straßenbedingungen auf Island informieren.

Unter road conditions and weather erscheint eine interaktive Islandkarte auf der ihr wählen könnt, welcher Teil von Island euch interessiert.

Link: http://www.road.is/

 

Savetravel.is

Diese Internetseite warnt u.a. vor aktuellen Gefahren.

Link: http://safetravel.is/

 


Checkliste für einen Roadtrip

  • Geeigneter Mietwagen für die geplante Strecke
  • Offline Kartenmaterial Island
  • Isländische Simkarte zum ggf. telefonieren, googlen nach isländische Straßenbedingungen
  • Apps bzw. Internetseiten checken
  • Verpflegung (Snacks, Wasser)
  • Tagesziele festmachen
  • Volltanken oder Kanister mitnehmen und nicht auf Reserve fahren

 


Dies könnte dich auch noch interessieren !

Und was geht so am Wochenende? Och, mal eben kurz nach Island?!

 

In diesem Blogbeitrag möchten wir euch erzählen, was wir an einem verlängerten Wochenende auf der Insel aus Feuer und Eis erlebt haben...


Neuer Tag neues Glück!

 

Was wir schon gelernt hatten, man kann einen Plan für seinen Islandtrip haben, aber genauso brauch man auch Plan B und C...

Denn das Wetter verändert sich mehrfach am Tag. 

An unserem verlängertem Wochenende erlebten wir alle vier Jahreszeiten!


50 cm Neuschnee über Nacht !

 

Wie schon erwähnt das Wetter auf Island ist unberechenbar. Zumal man am Vorabend sich nicht vorstellt das ein paar Schneeflocken über Nacht zu 50 cm Neuschnee wachsen! Ja, richtig gelesen 50 cm Neuschnee über Nacht!




Kommentar schreiben

Kommentare: 0