6 Tipps für Rio de Janeiro

Cafe Redentore, Rio de Janeiro
Cafe am Christus

*Werbung/Anzeige #unbezahlt

Transfer zur Unterkunft

In der Ankunftshalle am Airport Galeåo findet man Fahrkartenschalter für die Flughafentaxis.
Man bezahlt vorab einen festen Tarif. In unserem Fall zur Copacabana 185 R$.

Einfach, sicher und schnell, jedoch teuer. Auf der Rückfahrt Copacabana/Galeåo kostete uns der Transfer mit einem normalen gelben Taxi 90 R$.


Die gelben Taxis

Wenn der Fußweg mal zu weit war oder es schnell gehen musste, waren die gelben Taxis für uns die beste Art der Fortbewegung. Ein Fahrtweg von ca. 20 Minuten kostete 20-25 R$ laut Taxometer.

Kleine Geldscheine sollte man immer dabei haben, da die Taxifahrer fast nie wechseln können.


Banken/Visa- Karte

Wir machten gute Erfahrungen mit der Banco do Brasil, HSBC und Santander.

Bargeldabhebungen tätigt man mit Maestro oder Visa Karte. Mastercard wurde an den Automaten nicht akzeptiert.
Am besten morgens Geld abheben, da oftmals schon ab Mittag die Automaten leer sind.


Der schönste Sonnenuntergang in Rio

Auf der Landzunge von Pedra do Arpoador mit Blick auf den Zwillingsfelsen Dois Irmaos erlebten wir die besten Sonnenuntergänge.

Hier treffen sich jeden Nachmittag viele junge Leute zum Surfen oder um den Abend zu genießen.


Essen & Trinken

Auf den Speisekarte fallen gleich die vielen Fleischvaritionen mit ihren typischen Beilagen wie Reis, Maniok oder Bohnen auf. Das Nationalgericht heißt Fejioda- ein Eintopf aus schwarzen Bohnen, Schweine- oder Rindfleisch und zahlreichen weiteren Zutaten. Der Churasco, ein Fleischspieß zählt auch zu den kulinarischen Erlebinssen, dazu gibt es meist ein reichhhaltiges Beilagenbuffet.

Das brasilianische Restaurant Eclipse an der Copacabana hat eine gute Auswahl an Fleischgerichten.

Richtig guten Fisch bekommt man im Tipicamente, welches ebenfalls in Copa liegt.

Gar nicht genug bekommt man von den vielen frischen, exotischen Früchten. Fast an jeder Ecke befindet sich eine Saftbar, wo die Auswahl an frisch gepressten Sucos enorm ist.

An dem ca. 4 km langem Strand der Copacabana findet ihr kleine Strandbars, die Snacks, frische Kokosnüsse und leckere Cocktails oder Sucos anbieten.


Unterkunft an der Copacabana

Das Angebot der Hotels, Pensionen, Apartments ist groß- ob direkt am Strand oder ein paar Gehminuten entfernt. Wir entschieden uns für das Hotel Atlantico Rio, welches wir durchaus weiter empfehlen!

Eine Zimmerbuchung mit Frühstück ist ausreichend, da im Umkreis von 5 min viele Supermärkte und Restaurants liegen.


Dies könnte dich auch noch interessieren !


7 x Rio de Janeiro entdecken !

Copcabana - Die Legende lebt !

 

Caipirinha in einer Strandbar an der Copacabana?




Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Peter / PetersTravel (Donnerstag, 03 August 2017 17:44)

    Sorry, aber was ich bei solchen Beiträgen nicht verstehe ist, warum Ihr ein Foto einer Kaffeetasse zeigt. Ihr scheint doch genug Fotos von Rio gemacht zu haben?
    Ein Beispiel: https://peterstravel.de/rio-de-janeiro-dois-irmaos-ausflug/
    BG, Peter

  • #2

    Egidius (Freitag, 04 August 2017 15:28)

    Hallo Peter, der Witz an dem Bild ist, dass man in der Sonnenbrille die Christus Statue sieht. ;-)
    Die Kaffeetasse ist uninteressant.
    Viele Grüße